• Schülermesse

          • Nach einem erfolgreichen gemeinsamen Schulstart am Montag fanden sich die katholischen Schülerinnen und Schüler am Freitagmorgen in der wolfurter Pfarrkirche ein, um gemeinsam mit Pfarrer Marius einen Eröffungsgottesdienst zu feiern. Die schön gestaltete Messfeier wurde von den Mädchen der 4a, sowie den Lehrern Markus Fritsch, Elmar Halder und Norbert Lenz musikalisch begleitet. 

            Vielen Dank an Heidi Winter und alle Beteiligten für ihren Einsatz! 

          • Sportklassentag der SMS Wolfurt

          •  

            Für alle sportbegeisterten Kinder der vierten Volksschulklassen: Wer sich für die neue 1a/Sportklasse des Schuljahres 2023/24 interessiert, kann sich ab sofort für den Sportklassentag anmelden.

            In zwei unbeschwerten Sportstunden werden wir gemeinsam spielen, turnen und die Übungen des Eignungstests ausprobieren. Außerdem zeigen wir in einem Rundgang die Schule und alle Sportanlagen.

            Der Sportklassentag vermittelt einen guten Einblick – so kann danach über eine eventuelle Teilnahme am Eignungstest (19. Jänner 2023) entschieden werden.

             

            • Voraussetzung: Wohnort im Bezirk Bregenz, Freude an vielfältiger Sportausübung
            • Termin: 4. November 2022 nachmittags, nach den Herbstferien
            • Ort: Hofsteigsporthalle Wolfurt
            • Auch Eltern sind eigeladen und können sich informieren.

            Wir freuen uns auf einen gemeinsamen sportlichen Nachmittag!

            Erklärung: Die Anmeldemöglichkeit für den Eignungstest wird erst nach dem Sortklassentag im November geöffnet. Für den Eignungstest ist dann ein zweiter Anmeldevorgang notwendig.

             

            Online-Anmeldung mit diesem Link

            Alle Infos zur Sportmittelschule Wolfurt

             

          • Erfolgreiche Aufführung

          • ​​​​​​Die "Cross Culture Night" in Bregenz wurde am Samstag um 16:00 mit dem Sportical "King Arthur" eröffnet. Um 19:00 waren die Tänzer:innen, Musiker:innen, Schauspieler:innen und Freerunning-Athlet:innen noch einmal in Action zu sehen und die beiden Shows waren ein voller Erfolg.

            Bei traumhaftem Wetter durften die Teilnehmer:innen der Cross Culture Week dann die Probe von "Madame Butterfly" genießen. 

            Mit diesem Tag endete ein beeindruckendes Projekt, welches die Teams, deren Mitglieder sich vorher nicht kannten, zu einer großen gemeinsamen Crew werden ließ und einmalige Erfahrungen mit sich brachte. 

          • Sportical King Arthur

          • Im Zuge der Cross Culture Week der Bregenzer Festspiele war die Mittelschule Wolfurt Gastgeber für die Vorbereitung einer spektakulären Show.

            Ein 90 köpfiges Team aus ganz Österreich und Deutschland bestehend aus Profis, Jugendlichen und Kindern aus der Theater-, Musik-, Tanz-, und Freerunning Szene erarbeiteten in fünf Tagen eine beeindruckende Aufführung der Geschichte rund um King Arthur. Mit vollem Elan dabei sind beim sogenannten "Sportical" auch Schüler und Schülerinnen der Mittelschule Wolfurt, die ihr Können als Tänzerinnen und Turner unter Beweis stellen.

            Innerhalb von nur einer Woche wurde ein beeindruckendes Projekt umgesetzt und die Stimmung in den Proberäumen war jeden Tag grandios. Groß und klein, Profis und Jugendliche arbeiteten zusammen und sprühten vor Motivation und guter Laune. Das Ziel des Initiators Gregor Fabry ist es, anhand der Erarbeitung des Stücks zu zeigen, dass Schule Spaß machen kann und soll. Die Atmosphäre, die während der ersten Ferienwoche in der Mittelschule herrschte, hat bewiesen, dass dieses Ziel mehr als erreicht wurde. Jede/r einzelne konnte aus sich herauskommen und das persönliche Talent beweisen. 

            Das Ergebnis der Proben wird am Samstag um 16:00 und um 19:00 Uhr auf dem Festspielplatz in Bregenz bei freiem Eintritt aufgeführt und wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer! 

            Ein großes Dankeschön an alle Mitwirkenden, allen voran an die Initiatoren und Organisatoren Gregor Fabry, Lehrer aus Oberbayern und Urheber sowie Komponist des Stücks, und Matthias Hendrickx-Fischer, Popularmusik-Beauftragter des Bezirks Oberbayern. Zusammen haben sie alle Hebel in Bewegung gesetzt, um dieses Projekt zu ermöglichen. 

            Für das Sportical 2022 kooperierten der Bezirk Oberbayern und die Bregenzer Festspiele neben der MS Wolfurt außerdem mit der Mittelschule Bregenz Stadt, der Mittelschule Burgkirchen a.d. Alz (Oberbayern) sowie Pamela Forster, der ape academy (Wien), sowie der 4elemetsacademy (Tirol). 

          • Erfolgreiches Musical

          • Am 29. Juni führten die Schülerinnen aus dem Wahlpflichtfach Musik und Tanz ihr selbst geschriebenes Musical im Vereinshaus auf.

            Unter dem Titel „Mundo de Fantasía – Ein Leben zwischen Realität und Traum“ kombinierten sie in Zusammenarbeit mit Belinda Boss eine spannende Geschichte mit aktuellen bekannten Pop Hits und schwungvollen Choreographien.

            Die beiden Aufführungen am Vormittag für die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule wurden dann von einer Abendvorstellung inklusive Kuchenbuffet für Eltern, Verwandte und Musicalfreunde gekrönt.

            Die Stimmung war sensationell und wir bedanken uns bei allen Besuchern herzlich für ihr Interesse.

            Als Danke gab es dann in der letzten Wahlpflichtfach-Stunde ein leckeres Eis im Kolibri für die Nachwuchstalente. 

            Vielen lieben Dank an alle Helfer und Unterstützer, vor allem an Herrn Direktor Oberschulrat Norbert Moosbrugger!

             

             

          • 15 Minuten für den Frieden

          • Am Mittwoch, den 27. April versammelten sich alle Schülern*innen nach der großen Pause im Innenhof der Schule, um einen Moment in Stille und Mitgefühl an alle Menschen zu denken, die Gewalt, Terror und Krieg ausgesetzt sind.

            Wir alle sind im Frieden aufgewachsen, Friede gehört dazu, fast eine Selbstverständlichkeit, doch hat uns der 24. Februar gezeigt, dass auch in Europa im 21. Jahrhundert noch Kriege ausbrechen können.

            Entsetzen und Sprachlosigkeit, aber auch Angst um die eigene Sicherheit hat unsere Schüle*rinnen immer wieder zu Fragen und Diskussionen bewogen.

            Diese „15 Minuten für den Frieden“, eine österreichweite Aktion verschiedener Kirchen und Religionsgemeinschaften, war eine gute Möglichkeit, ein gemeinsames Zeichen für den Frieden zu setzen. Damit wollen wir unsere Verbundenheit untereinander und unsere Verbundenheit mit den betroffenen Menschen zum Ausdruck bringen.

            Nur zu gern waren Schüler*innen bereit, einen Beitrag zu leisten. Und so wurde das „Friede sei mit dir“ in den vielzähligen Muttersprachen einander gewünscht.

            Über 25-mal hörten wir dieses „Friede sei mit dir“ - denn so viele Sprachen werden in unserer Schule gesprochen.
            Von afrikanisch, albanisch, arabisch, bosnisch, chinesisch, deutsch, englisch, französisch, griechisch, italienisch über kroatisch, kurdisch, persisch/Farsi, polnisch, rumänisch, russisch, serbisch, slowakisch, spanisch, thailändisch, tschechisch, tschetschenisch, türkisch bis ukrainisch und ungarisch.

            Ein riesiger Schatz, sowohl sprachlich als auch kulturell.
            Ein Schatz, der uns eine Vielzahl von Möglichkeiten schenkt, voneinander zu lernen.

          • Starke Leichtathletik-Leistungen

          • Die SMS Wolfurt richtete am 6. Mai einen Schulwettkampf im Vierkampf der Leichtathletik aus. Die Schülerinnen und Schüler der 3a und 4a zeigten starke Leistungen. Zur Austragung kamen ein 1500-Meter-Lauf, 60 Meter, Weitsprung und Kugelstoßen.

            Gratulation den Gesamt-Siegern der Buben mit Lorenz Wirth vor Paul Dür und Süleyman Sirin! Bei den Mädchen gewann Zoe Schick vor Leonarda Filipovic und Julia Wagner. Im weiteren Sport-Programm stehen in den kommenden Wochen verschiedene Spiele an – die sportbegeisterten Schüler/innen freuen sich schon darauf!

        • Nicht nur lernen!
          • Ganztagsklasse: Ein Erfolgsmodell!

          • Wie kann dieses Modell so erfolgreich sein?

            Erstens sind es die zusätzlichen LehrerInnenstunden die den SchülerInnen zur Verfügung stehen. So können wohl viele Defizite aus der Volksschule aufgeholt werden, und die SchülerInnen können vom regulären Unterricht deutlich mehr profitieren.

            Zweitens sind diese Klassen eingeschworene Lerngemeinschaften: SchülerInnen lernen mit SchülerInnen. Das ist für alle ein unglaublicher Lernturbo! Es ist eine große Leistung, ein anstehendes Problem einem Kameraden oder eine Kameradin so zu erklären, dass es gelöst wird.

            Drittens müssen in diesen Lerngemeinschaften viele Regeln des menschlichen Zusammenlebens eingeübt werden. Ehrlichkeit, gute Kommunikation, Selbstdisziplin, Ordnung, Rücksichtnahme, Optimismus und vieles mehr. Diese Tugenden erleichtern dann das Lernen. Oft zeigt es sich, dass dieser Reifungsprozess mühsam ist und lange Zeit dauert, dann aber immer seine positive Wirkung entfaltet. Auch und vor allem für die Lehrpersonen sind die ersten Jahre sehr intensiv.

            Und so schließen Kinder die sich teilweise schon selbst aufgegeben haben, oder aufgegeben wurden, als Jugendliche sehr erfolgreich die Mittelschule ab, und bestehen dann in einer Lehre oder einer weiterführenden Schule!

        • Alle Informationen zur neuen Sportklasse 2022/23
          • Alle Informationen zur neuen Sportklasse 2022/23

          • Die Sportmittelschule Wolfurt lädt alle sportlichen Kinder zu den Informationen, Übungstagen und Tagen der Offenen Schule ein. In der vierten Klasse der Volksschule stehen viele Entscheidungen an, deshalb bieten wir frühzeitig Einblicke und Schnuppertage an.

            Ihr Kind interessiert sich schon vorab für die Schule?
            Hier gibt es Einblicke mit einem youtube-Video.


            Eignungstest am 20. Jänner 2022.

            Die Anmeldefrist für den Eignungstest ist mit 13. Jänner zu Ende gegangen.
            Angemeldete Eltern/Schüler erhalten weitere Informationen zum Eignungstest per Mail.

            Download der Übungen des Eignungstests

             

        • Schulbekleidung Mittelschule Wolfurt
          • Schulbekleidung Mittelschule Wolfurt

          • Aktuell gibt es für alle Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Wolfurt die Möglichkeit, Schulbekleidung mit dem Logo der Schule zu bestellen. Angeboten werden T-Shirts und Pullover sowie lange und kurze Hosen.

            Jedes Kind erhält eine Broschüre mit dem Angebot sowie ein Formular, in dem die SportlehrerInnen Vorschläge für die Größen eintragen (die Kleidung wird in der Schule anprobiert). Bestellt werden kann dann über die Homepage (siehe Link).

            Die Bestellfrist endet am 20.11.21.

            Die Bestellung der Kleidung ist absolut freiwillig und nicht verpflichtend.

             

        • Schule für alle!
          • Schule für alle!

          • Ab 13.9.21 beginnt die Schule ist wieder für alle. Wie genau? Die Uhrzeiten sind klar: 8.30 Uhr bis 10.20 Uhr für die SchülerInnen. Für die LehrerInnen wird es noch ein langer Tag! Ob Maske und Hygienevorschriften bleiben wird erst im September klar sein.

        • Mit dem Umweltzeichen ausgezeichnet!
          • Mit dem Umweltzeichen ausgezeichnet!

          • Das Umweltzeichen verändert die Schule! Nur veränderte Schulen tragen das Umweltzeichen!

            Bereits seit dem Schuljahr 2005 trägt die Mittelschule Wolfurt das Umweltzeichen für Schulen. Dieses Gütesiegel zu tragen ist Herausforderung und Auszeichnung, Anstrengung und Belohnung zugleich. Alle 4 Jahre wird wieder überprüft wie die Schule die strengen Kriterien erfüllt. Der Dokumentationsaufwand dafür ist dann enorm. Auch heuer haben wir uns wieder der Überprüfung gestellt, weil wir überzeugt sind, dass Nachhaltigkeit und Partizipation wesentliche Prinzipien sind, die wir leben und an unsere SchülerInnen weitergeben wollen. Dass auch die Gemeinden Buch, Kennelbach und Wolfurt sehr ökologisch unterwegs sind, motiviert uns zusätzlich.

            Wir haben die Prüfung ausgezeichnet bestanden und freuen uns sehr!


            Weiterführende Informationen finden sie hier:
            https://mswolfurt.edupage.org/a/umweltzeichen

        • Ansteckend?
          • Ansteckend?

          • Wenn derzeit über Schule geredet wird, dann meist über Corona. Das ist aber nicht die ganze Schule! Schule ist viel mehr als nur Regeln einhalten!

            Schule ist auch der Ort der Begegnung mit den MitschülerInnen. Menschen mit Sorgen, Hoffnungen, Gefühlen, Gedanken, Sehnsüchten, … wie du!

            Auch gute Gedanken, Hilfsbereitschaft, Rücksicht und Einfühlen sind ansteckend!