• 23Mai
          • Landesmeister und Vizelandesmeister bei den Leichtathletik Landesmeisterschaften

            Am 16.5.23 fanden in Lustenau die Leichtathletik Landesmeisterschaften (60m, Weitsprung, Schlagball/Kugelstoßen, 5x80m Staffel) statt. 

            Bei den Mädchen waren Julia (3a), Marilou, Valentina, Liz, Eva und Magdalena (alle 4a) für unser Schule am Start. Sie erreichten den ausgezeichneten 2. Rang! Julia war mit ihren tollen Leistungen sogar die drittbeste Leichtathletin des Tages!

            Marco (2a), Alexander (3a), Julius, Linus (beide 4a), Alameen und Raphael (beide 4c) durften sich nach ihrem herausragenden Wettkampf über den Gewinn des Landesmeistertitels freuen! Sie qualifizierten sich somit für die Bundesmeisterschaften vom 14. bis 16. Juni in Feldkirchen (Kärnten).   

            Lorenz schaffte beim Weitsprung eine Weite von 5,88 Meter und insgesamt den Tagessieg bei den Buben.

            Wir gratulieren unseren Leichtathletinnen und Leichtathleten zu ihren tollen Leistungen und wünschen den Buben viel Glück bei den Bundesmeisterschaften in Kärnten!

      • 23Mai
          • Landesjugendsingen

            Beim Landesjugendsingen vom 10. bis zum 12. Mai war die Mittelschule Wolfurt gleich zwei Mal vertreten. Die 1c gab unter der Leitung von Elmar Halder und Giulia Engel „As goht a Maialüftle“, „Hallo Django“ und „Count on me“ zum Besten und wurde mit einem „Sehr guten Erfolg“ belohnt.

            Die Mädchen aus dem Wahlpflichtfach Musik und Tanz, die sich die „Dancing Voices" nennen, präsentierten ein schwungvolles und abwechslungsreiches Medley.

            Es war für alle eine unvergessliche Erfahrung, bei diesem Event dabei zu sein. Die Vielfalt und das Können der unterschiedlichen Chöre waren beeindruckend.

            Am Freitag durften wir nach einer festlichen Messe in der Pfarrkirche Sankt Martin in Dornbirn erneut den Klängen verschiedener Chöre in der Innenstadt lauschen. Abschließend versammelten wir uns im Kulturhaus, wo wir das Landesjungendsingen mit grandioser Stimmung und gemeinsam gesungenen Liedern sowie Lobesworten des Landeshauptmanns Markus Wallner ausklingen ließen.

             

            Fotos:

            Festakt © Alexandra Serra, Landesjugendsingen (Bewerbe) © Hartwig Hellrigl

      • 15Mai
          • Landtagsbesuch der 4c

            Am Mittwoch, den 10.05.2023, besuchte die 4c Klasse der MS Wolfurt im Rahmen des Geschichteunterrichts den Landtag in Bregenz.

            Zuerst gab es eine kurze Einführung. Dann wurde die Klasse dazu eingeladen, einer Sitzung der Landesregierung und der Landtagsabgeordneten beizuwohnen. Das Thema der Sitzung war die Zukunft des Arbeitsmarktes, also ein spannendes Thema für die Viertklässler!

            Nach einer kleinen Stärkung bekam die Klasse außerdem die Gelegenheit, den Landeshauptmann Markus Wallner kennenzulernen und ihm ein paar Fragen zu stellen. Auch ein Foto mit ihm durfte nicht fehlen.

            Begleitet wurde die Klasse von Melanie Egger und Julia Walser

             

      • 15Mai
          • Spannende Erzählstunden mit „Storyteller Kai“

            In Zusammenarbeit mit der Öffentlichen Bücherei Wolfurt und unterstützt von der Gemeinde Wolfurt dürfen sich die Schüler jeweils im Frühling vom Geschichtenerzähler Kai in fremde Welten entführen lassen. Allein mit seiner Stimme versetzt er die ersten Klassen in sagenumwobene Zeiten, entführt die zweiten ins historische Griechenland zu deren Helden und Göttern, lässt die dritte Stufe mit Siegfried und Kriemhild außergewöhnliche Abenteuer erleben und erzählt den vierten Klassen vom Überlebenskampf einer Rugbymannschaft nach einem Flugzeugabsturz in den Anden. Dieses „Weihnachtswunder von 1972“, eine fast unglaubwürdige Geschichte, hat sich tatsächlich zugetragen und ist eine Geschichte „aus dem Leben“.

            Es ist immer wieder faszinierend, mitzuerleben, wie er es schafft, alleine durch sein spannendes Erzählen – ohne irgendwelche Requisiten - die Schüler über 40 Minuten zu fesseln. Vielen Dank an die Bücherei und die Gemeinde, die diese Erzählstunden erst ermöglichen.

            Deutschteam und SchülerInnen der MS Wolfurt

      • 19Apr
          • Wolfurt ist Österreichs Nr. 1 im Turn10-Schulsport

            Österreichs beste Klassenteams ermittelten beim Bundesfinale „Schul-Olympics Turn10“ ihre Sieger. Der Wettkampf wurde am 13. April 2023 in Mattersburg (Burgenland) ausgetragen. Große Erfolge feierte die MS Wolfurt: Die Sportklasse 4a siegte bei den Mädchen, die 3a-Buben holten ebenfalls Gold. Einen schönen Erfolg gab es auch bei dem Normalklassen: Hier gewannen die Buben der 4c Silber. Eine große Gratulation allen beteiligten Lehrerinnen und Lehrern sowie den Aktiven!

            An den Qualifikationen auf Bundesland-Ebene hatten 570 Teams mit knapp 3.000 Schülerinnen und Schülern teilgenommen, die ihre Übungen gemäß dem Turn10-Wettkampf-Programm im Schulunterricht erlernt hatten.

             

            Mädchen, Schulen mit sportlichem Schwerpunkt:

            1. SMS Wolfurt (V): Liz Eden, Magdalena Böhler, Marilou Jacquot, Sophia Laritz, Eva Schwarz, Lea Mohr

             

            Burschen, Schulen mit sportlichem Schwerpunkt:

            1. SMS Wolfurt (V): Ira Maier, Lorenz Löw, Arian Nagel, Alexander Prutsch, Valentin Pöllmann, Noah Finkler

             

            Burschen, „normale Schulen“ (ohne sportlichen Schwerpunkt):

            2. MS Wolfurt (V): Mark Feurstein, Kilian Feurstein, Jesse Rohner, Alameen Omier, Raphael Böhler, Ulrch Schmöller

             

            Trainer/Lehrerinnen:

            Landeskoordinator für den Schulsport Turn10: Burkhard Reis

            MS Wolfurt, Normalklasse 4c: Emanuel Köb

            SMS Wolfurt 4a Mädchen: Claudia Laritz

            SMS Wolfurt 3a Buben: Mathias Mohr

      • 17Apr
          • Klassenfahrt nach Straßburg

            14 Mädchen der Französisch-Gruppe der Mittelschule Wolfurt waren am 12. und 13. April mit den Französisch-Gruppen der Mittelschule Altach in Straßburg. Begleitet haben uns Frau Mistretta, Frau Boss und zwei Lehrpersonen aus Altach. Um 7:40 Uhr brachen wir mit einem Reisebus der Firma Hagspiel von Wolfurt aus auf. Dank unserem lieben Busfahrer Jakob hatten wir sogar ein wenig Geografie-Unterricht. Nach einer lustigen Fahrt mit Pause in der Nähe von Basel kamen wir um 13:20 Uhr an und brachten unser Gepäck ins Hotel Ibis, in dem wir übernachteten. Am Nachmittag machten wir eine Bootsfahrt auf der Ill. Leckere Burger und französische Flammkuchen gab es für alle im Restaurant „Le Tigre“. Nach einem ausgiebigen Frühstück besuchten wir am nächsten Tag das Musée d‘Art und unsere Lehrer gaben uns noch etwas Zeit für uns, um Teile der Stadt selbst zu erkunden, bevor wir die lange Rückfahrt über Deutschland antraten. Ein großes Dankeschön an unsere Französischlehrerin Madame Mistretta, die uns diese tolle Reise ermöglicht und organisiert hat.

             

            Emma Mohr, Schülerin 3b

      • 23Mär
          • Global Goals an der Mittelschule Wolfurt

            Aktuell finden an der MS Wolfurt Workshops für alle Schüler*innen der ersten, zweiten und dritten Klassen statt, mit dem Ziel, die SDGs und die Agenda 2030 kennenzulernen. Die Schüler*innen sollen die Global Goals noch einmal bewusst wiederholen und die Ziele, die wir alle erreichen wollen, in ihren eigenen Worten verstehen und ausdrücken können.

            Durch interaktive Spiele, geleitet von den Jugendbotschafter*innen, werden die Schüler*innen auf die Wichtigkeit des Themas aufmerksam gemacht.

             

      • 07Mär
          • Starke Wolfurter im Volleyball-Schulsport

            Die Sportmittelschule Wofurt war am 27. März 2023 Ausrichter der Finalrunde im Schulsport der Volleyball-Buben – und sicherte sich mit Rang 3 im Feld von 20 Teams aus elf verschiedenen Schulen den starken dritten Rang im Endklassement. Der Sieg ging an die Jungs des Sacre Coeur Riedenburg, vor dem BG Dornbirn und der SMS Wolfurt 1. Weitere Wolfurter Mannschaften auf Rang 12, 13, 16 und 18 komplettierten das Ergebnis aus Sicht des Veranstalters.

            Sportlehrerin Alexandra Vogel zeigte sich zufrieden: „In unserem Team hatten wir keine Vereinsspieler, da ist dieser Erfolg schon beachtlich. Besonders im siegreichen Spiel um Platz drei gegen das BG/BRG Feldkirch waren unsere Jungs der 3a und 4a stark. Insgesamt ist es erfreulich, dass so viele Schulen bei dem Bewerb mit dem Titel „School Championship Boys“ vertreten waren und neben Leistung auch Spaß am Volleyball hatten.“

             

            Foto: Rang 3 bei den School Championship Boy” für Luis Birnbaumer, Marco Haller, Linus Oblak (4a), Moritz Purtscher (3a), Lorenz Wirth, Sebastian Farcher (4a)

      • 12Jun
          • Fahrradüberprüfung

            Der ÖAMTC kontrollierte die Fahrräder der Schülerinnen und Schüler und erklärte ihnen, auf was zu achten ist. So sind alle sicher und umweltfreundlich mit dem Fahrrad unterwegs. 

      • 06Mär
          • Erfolgreiche Skitage

            In den ersten zwei Februarwochen zog es die ersten Klassen der Mittelschule Wolfurt auf die Piste. Mit 100 teilnehmenden Schülerinnen und Schülern, davon 6 Flüchtlingskinder und 40 Anfänger, waren fast alle Kinder der fünften Stufe bei den Skitagen dabei.

            Auf ging es dann an fünf Tagen nach Schetteregg, Laterns und Mellau, wo bei super Bedingungen und traumhaftem Wetter das Skifahren für alle zu einem großen Spaß und vollen Erfolg wurde. 30 Anfänger konnten am Ende der Skitage mit den Schiern von Mellau nach Damüls fahren. Eine wahnsinnig tolle Leistung! Alle Anfänger konnten am Übungslift in Mellau problemlos fahren und in fünf Tagen Pistenspaß gab es keine Verletzten.

            Das Durchhalten hat sich gelohnt, am Ende waren die Freude und der Stolz bei allen Beteiligten dementsprechend groß.

            Ulyana und Yevheniia aus der Ukraine sind seit Herbst 2022 bei uns und Teil der 1d. Sie konnten vorher nicht Skifahren und haben den Spaß am Wintersport während der Skitage entdeckt.

            „Bei den Skitagen hatten wir große Angst. Aber wir liebten es. Es hat Spaß gemacht. Am nächsten Tag fuhren wir auf einen höheren Berg. Es war sehr schön dort. Es hat uns sehr gut gefallen. Wir haben noch nie so schöne Berge gesehen. Wir haben das Skifahren sehr genossen.“

            Christoph Hinteregger, selbst seit vielen Jahren Skilehrer, begleitete die Schülerinnen und Schüler auf der Piste und zieht eine positive Bilanz:

            „Ich bin fasziniert vom Engagement der Lehrer und Lehrerinnen, die mit 100 Schülern und Schülerinnen bei anfänglich schwierigen Schneeverhältnissen die Skitage organisierten, wobei 40 Anfänger dabei waren. Kompliment!

            Die Schüler und Schülerinnen hatten mega Spaß, vor allen Dingen nach dem schlechten Wetter am ersten Tag wurden sie durch Tiefschneefahren in Laterns und tolles Skiing in Damüls belohnt.

            Skifahren macht ganz großen Spaß – das habe ich gemerkt.“

             

      • 07Feb
          • Ab auf die Piste

            Die ersten Klassen der Mittelschule verbringen aktuell spannende Skitage in Schetteregg, Laterns und Mellau.

            Damit alle mit einer tollen und passenden Ausrüstung durchstarten konnten, stellte das Team des Geschäfts Schuh Sport Schertler für 40 Schülerinnen und Schüler die Skier ein. So wurde es den Kindern möglich gemacht, Skifahren zu lernen und den Spaß am Wintersport zu entdecken. 

            Vielen Dank dafür an das Team von Schuh Schertler!

      • 22Feb
          • SMS Wolfurt ist Vizemeister im Badminton-Schulsport

            Die Schülerinnen und Schüler der Sportmittelschule Wolfurt erreichten im Badminton-Landesfinale der Schulsportbewerbe einen schönen Erfolg: Beim Turnier am 1. Februar in der Dornbirner Messehalle 5 waren insgesamt vier Schulen mit Auswahl-Teams vertreten; es gewann die SMS Schendlingen vor der SMS Wolfurt und dem BG Blumenstraße, Rang vier ging an das BRG Schoren.

            Sportlehrerin Alexandra Vogel zog eine positive Bilanz: „Im Spielmodus mit Doppel- und Einzelbegegnungen haben wir uns kontinuierlich gesteigert. Im Sinne des vielseitig ausgelegten Ansatzes unserer Sportklassen ist dieser Erfolg im Badminton sehr erfreulich und ergänzt unser Spektrum mit einer breiten Ausrichtung verschiedener Schulsportbewerbe.“

             

            Teilnehmende Schülerinnen und Schüler von links: Linus Oblak, Lorenz Wirth, Jana Weißenbach, Julia Wagner und Luis Birnbaumer (vorne).

      • 05Dez
          • Lauf für Afrika

            Bereits zum 12. Mal liefen am 3. November die Schülerinnen und Schüler der MS Wolfurt eine Stunde lang für einen guten Zweck. Alle strengten sich an, da jede Runde das Spendengeld erhöht.

            Das gemeinsame Laufen ergab die großartige Summe von 3111€, die wir stolz der Initiatorin Frau Sonja Freuis von der HLW Marienberg überreichen konnten.

            Ein herzliches Dankeschön gilt auch den treuen Sponsoren. Dieses Jahr war Herr Christoph Hinteregger ein zusätzlicher Sponsor für den Läufer Marco (28 Runden) und die Läuferin Lilli (20 Runden), mit den meisten Runden und zwei Flüchtlingskinder ohne eigenen Sponsor. Er überbrachte das Spendengeld von 150€ und gratulierte den Schülerinnen und Schülern persönlich zu ihrem Erfolg.

            Ein Dankeschön auch an die Schüler und Schülerinnen und Lehrerpersonen, die das Projekt unterstützten.

             

            Organisatorin: Barbara Kohler und das gesamte LehrerInnenteam

             

      • 16Nov
          • SMS Wolfurt bei Bundesmeisterschaft im Crosslauf

            Am 9. November 2022 fanden die Schul Olympics Bundesmeisterschaften im Crosslauf in Salzburg-Rif statt. Wie jedes Jahr waren nur die Sieger der jeweiligen Landesmeisterschaften startberechtigt. Für Vorarlberg war eine Auswahl der stärksten Läufer aus den Sportklassen 2a und 4a betreut von Sportlehrer Emanuel Köb am Start.

            Zu bewältigen war eine Distanz von 3,3 Kilometern – bei wechselndem Laufbelag, hartem Untergrund und weicher Wiese, außerdem waren Hindernisse wie Holzstämme zu überspringen. Nach einem starken Beginn gab es im Feld der Wolfurter leider einen Sturz, was eine mögliche Platzierung unter den Top3 nicht mehr möglich machte. Immerhin konnte mit großem Einsatz noch Rang 6 im Feld von acht Mannschaften unter den stärksten Sportklassen der Bundesländer gesichert werden.

            Spitzenränge in der Einzelwertung von 49 Aktiven: Marco Paduanello (Rang 5) und Linus Oblak (Rang 10). Herzliche Gratulation den ausdauernden Läufern! Text: br

            Foto: Marco Haller, Lorenz Wirth, Linus Oblak, Marko Paduanello, Leonardo Mäser.

      • 03Nov
          • 15 Minuten für den Frieden

            ​​​​Am Dienstag, den 25.10. versammelten sich alle SchülerInnen und LehrerInnen der Mittelschule Wolfurt vor der großen Pause, um sich für eine viertel Stunde dem Thema Frieden zu widmen.

            Die Aktion, 15 Minuten für den Frieden als Schule gemeinsam im Pausenhof mit passenden Texten und Liedern zu verbringen, wurde im vorangegangenen Schuljahr zum ersten Mal durchgeführt und fand nun bereits zum zweiten - und nicht zum letzten Mal - statt.

             

            Das zentrale Thema dieses Mal war "Dankbarkeit". 

             

            Einige Gedanken:

             

            • Ich bin dankbar, dass ich ein gutes Zuhause habe.
            • Ich bin dankbar, dass wir lernen und in die Schule gehen dürfen.
            • Ich bin dankbar, für die frische Luft.
            • Ich bin dankbar, dass wir genug zu essen haben.
            • Ich bin dankbar, dass wir wieder Ferien haben.

             

            • Ich bin dankbar, dass ich so gute Freunde habe.
            • Ich bin dankbar, dass wir in einem freien Land und in Frieden leben können.
            • Ich bin dankbar, dass es WLAN gibt.
            • Ich bin dankbar für die Natur und die bunten Farben im Herbst.
            • Ich bin dankbar, dass sich unsere Lehrer immer viel Mühe geben.

             

            • Ich bin dankbar, dass mir meine Mama am Morgen immer das Frühstück richtet.
            • Ich bin dankbar, wenn die Schule aus ist.
            • Ich bin für die Menschen dankbar, die es gut mit mir meinen.
            • Ich bin für meine Familie dankbar.
            • Ich bin dankbar, dass ich gesund bin.

             

            • Ich bin dankbar, dass Österreich ein sicheres Land ist.
            • Ich bin dankbar, dass mir jemand hilft, wenn ich es brauche.
            • Ich bin dankbar, dass ich nicht perfekt sein muss.
            • Ich bin dankbar, wenn die Sonne auf meiner Nase kitzelt.
            • Ich bin dankbar, wenn mich Menschen anlächeln.

             

            Wofür bin ich dankbar?

             

      • 29Sep
          • Wolfurter Medaillen beim Bodensee-Schulcup

            Gleich zu Beginn des neuen Schuljahres konnte die Sportmittelschule Wolfurt einen Erfolg verbuchen: Beim internationalen Bodenseeschulcup gingen sowohl bei den Mädchen als auch bei den Burschen Silbermedaillen nach Wolfurt.

            Der Multisport-Bewerb wurde am 23. September in Lindau ausgetragen, insgesamt 20 Aktive der SMS Wolfurt starteten in der Kategorie Leichtathletik und wetteiferten in den Disziplinen 50 m Sprint, Weitsprung, Schlagball, 800 Meter und in der 4x50m Staffel. Gratulation den erfolgreichen Athletinnen der Klassen 2a und 4a sowie den Lehrpersonen Alexandra Vogel und Gerhard Rhomberg.

      • 16Sep
          • Schülermesse

            Nach einem erfolgreichen gemeinsamen Schulstart am Montag fanden sich die katholischen Schülerinnen und Schüler am Freitagmorgen in der wolfurter Pfarrkirche ein, um gemeinsam mit Pfarrer Marius einen Eröffungsgottesdienst zu feiern. Die schön gestaltete Messfeier wurde von den Mädchen der 4a, sowie den Lehrern Markus Fritsch, Elmar Halder und Norbert Lenz musikalisch begleitet. 

            Vielen Dank an Heidi Winter und alle Beteiligten für ihren Einsatz! 

      • 20Jul
          • Erfolgreiche Aufführung

            ​​​​​​Die "Cross Culture Night" in Bregenz wurde am Samstag um 16:00 mit dem Sportical "King Arthur" eröffnet. Um 19:00 waren die Tänzer:innen, Musiker:innen, Schauspieler:innen und Freerunning-Athlet:innen noch einmal in Action zu sehen und die beiden Shows waren ein voller Erfolg.

            Bei traumhaftem Wetter durften die Teilnehmer:innen der Cross Culture Week dann die Probe von "Madame Butterfly" genießen. 

            Mit diesem Tag endete ein beeindruckendes Projekt, welches die Teams, deren Mitglieder sich vorher nicht kannten, zu einer großen gemeinsamen Crew werden ließ und einmalige Erfahrungen mit sich brachte. 

      • 15Jul
          • Sportical King Arthur

            Im Zuge der Cross Culture Week der Bregenzer Festspiele war die Mittelschule Wolfurt Gastgeber für die Vorbereitung einer spektakulären Show.

            Ein 90 köpfiges Team aus ganz Österreich und Deutschland bestehend aus Profis, Jugendlichen und Kindern aus der Theater-, Musik-, Tanz-, und Freerunning Szene erarbeiteten in fünf Tagen eine beeindruckende Aufführung der Geschichte rund um King Arthur. Mit vollem Elan dabei sind beim sogenannten "Sportical" auch Schüler und Schülerinnen der Mittelschule Wolfurt, die ihr Können als Tänzerinnen und Turner unter Beweis stellen.

            Innerhalb von nur einer Woche wurde ein beeindruckendes Projekt umgesetzt und die Stimmung in den Proberäumen war jeden Tag grandios. Groß und klein, Profis und Jugendliche arbeiteten zusammen und sprühten vor Motivation und guter Laune. Das Ziel des Initiators Gregor Fabry ist es, anhand der Erarbeitung des Stücks zu zeigen, dass Schule Spaß machen kann und soll. Die Atmosphäre, die während der ersten Ferienwoche in der Mittelschule herrschte, hat bewiesen, dass dieses Ziel mehr als erreicht wurde. Jede/r einzelne konnte aus sich herauskommen und das persönliche Talent beweisen. 

            Das Ergebnis der Proben wird am Samstag um 16:00 und um 19:00 Uhr auf dem Festspielplatz in Bregenz bei freiem Eintritt aufgeführt und wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer! 

            Ein großes Dankeschön an alle Mitwirkenden, allen voran an die Initiatoren und Organisatoren Gregor Fabry, Lehrer aus Oberbayern und Urheber sowie Komponist des Stücks, und Matthias Hendrickx-Fischer, Popularmusik-Beauftragter des Bezirks Oberbayern. Zusammen haben sie alle Hebel in Bewegung gesetzt, um dieses Projekt zu ermöglichen. 

            Für das Sportical 2022 kooperierten der Bezirk Oberbayern und die Bregenzer Festspiele neben der MS Wolfurt außerdem mit der Mittelschule Bregenz Stadt, der Mittelschule Burgkirchen a.d. Alz (Oberbayern) sowie Pamela Forster, der ape academy (Wien), sowie der 4elemetsacademy (Tirol). 

      • 06Jul
          • Erfolgreiches Musical

            Am 29. Juni führten die Schülerinnen aus dem Wahlpflichtfach Musik und Tanz ihr selbst geschriebenes Musical im Vereinshaus auf.

            Unter dem Titel „Mundo de Fantasía – Ein Leben zwischen Realität und Traum“ kombinierten sie in Zusammenarbeit mit Belinda Boss eine spannende Geschichte mit aktuellen bekannten Pop Hits und schwungvollen Choreographien.

            Die beiden Aufführungen am Vormittag für die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule wurden dann von einer Abendvorstellung inklusive Kuchenbuffet für Eltern, Verwandte und Musicalfreunde gekrönt.

            Die Stimmung war sensationell und wir bedanken uns bei allen Besuchern herzlich für ihr Interesse.

            Als Danke gab es dann in der letzten Wahlpflichtfach-Stunde ein leckeres Eis im Kolibri für die Nachwuchstalente. 

            Vielen lieben Dank an alle Helfer und Unterstützer, vor allem an Herrn Direktor Oberschulrat Norbert Moosbrugger!